ePIC

Darstellung von Mikroalgen-Biodiversitätsdaten im Internet das Plankton*net-Projekt

Edit Item Edit Item

General Information:

Citation:
Hoppenrath, M. , van Beusekom, J. , Wiltshire, K. H. and Patterson, D. J. (2004): Darstellung von Mikroalgen-Biodiversitätsdaten im Internet das Plankton*net-Projekt , 23. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Protozoologie, 3.-6-März 2004, Innsbruck, Österreich. .
Cite this page as:
Contact Email:
Download:

Supplementary Information:

Abstract:

Die auf Helgoland und Sylt über viele Jahre erhobenen Daten zur Phytoplankton-Artenzusammensetzung sollen in Form einer taxonomischen Datenbank im Internet präsentiert werden. Abbildungen und Beschreibungen von 293 Arten (172 Diatomeen, 108 Dinoflagellaten, 5 Prymnesiophyceen, 2 Raphidophyceen und 6 weitere Taxa) sollen bis Ende des Jahres abrufbar sein. Die Datenbank wird als Teil eines bereits existierenden Systems micro*scope / star*site etabliert, um die dort vorhandenen Bioinformatik-Funktionen zu nutzen. Die Software der star*sites kommt aus dem uBio-Projekt (universal Biological indexer and organizer). Mit ihrem Kern-System, dem Taxonomic Name Server (TNS), kann sie das Internet besonders effektiv auf artbezogene Daten durchsuchen. Bestimmungsschlüssel, wie z.B. Lucid-Keys, können über die Verknüpfung der Taxa mit diesem System, auf alle weiteren Informationsquellen zugreifen.Das Plankton*net-Projekt hat zum Ziel, nicht nur die taxonomischen Phytoplankton-Daten des AWI zu veröffentlichen, sondern auch eine Vorlage für weitere Datensätze dieser Art zu liefern und somit der Ausgangspunkt für ein europäisches/internationales Netzwerk zu sein.

Further Details:

Imprint
AWI
Policies:
read more
OAI 2.0:
http://epic.awi.de/cgi/oai2
ePIC is powered by:
EPrints 3