ePIC

Tremorsignale in den Daten der AGAVE Expedition 2007

Edit Item Edit Item

General Information:

Citation:
Allroggen, N. (2009): Tremorsignale in den Daten der AGAVE Expedition 2007 , Bachelor thesis, University of Bremen.
Cite this page as:
Contact Email:
Download:

Supplementary Information:

Abstract:

Im Rahmen dieser Bachelorarbeit wurden seismische Daten der AGAVE Expedition 2007 auf Tremorsignale analysiert. Die Daten wurden aufgezeichnet, um genauere Informationen über die Seismizität des Gakkel-Rückens zu erhalten (Schlindwein et al., 2007). Um Tremorsignale zuerkennen, wurden mithilfe von Matlab Spektrogramme der Daten berechnet. In diesen Spektrogrammen konnten deutlich verschiedene Signale erkannt werden. Dabei wurden Signale künstlicher Quellen (Schiff und Helikopter) und Tremorsignale, welche vermutlich auf Eisbewegungen zurückzuführen sind, beobachtet. Vulkanische Tremorsignale konnten nicht beobachtet werden.Quellen für die Signale der Eisschollen können Strömungen oder Stöße zwischen den Schollen sein. Beim Vergleich dieser Daten mit seismischen Daten anderer Lokalitäten finden sich ähnliche Signale, allerdings scheint ein sehr empfindliche Zusammenhang der Frequenz mit der Eisbedeckungvorzuliegen.

Further Details:

Imprint
AWI
Policies:
read more
OAI 2.0:
http://epic.awi.de/cgi/oai2
ePIC is powered by:
EPrints 3