Lidarmessungen des Wasserdampfes am MOL im Rahmen von GVAP und CM-SAF


Contact
fimmler [ at ] awi-potsdam.de

Abstract

Im Zusammenhang mit dem Ausbau des Meteorologischen Observatoriums Lindenberg (MOL) zu einer Referenzstation fšur das globale Wasserdampf-Forschungsprojekt(WCRP-GVaP) ist am MOL der quasi-operationelle Einsatz eines Wasserdampf-Lidar beabsichtigt. Als ein erster Schritt zur Realisierung dieser Messungen wurde zwischen April und September 2003 am MOL eine umfangreiche Meßkampagne mit dem mobilen Raman-Lidar MARL des Alfred-Wegener-Institutes für Polar- und Meeresforschung durchgeführt. Neben einer ersten Möglichkeit zur Datengewinnung für das GVaP und zur Bereitstellung von Validierungsdaten für das Satellitenprojekt CMSAF, wurde diese Meßkampagne seitens des MOL genutzt, erste Erfahrungen für ein eigenes Raman-Lidar sowie bei der Datenaufbereitung zu gewinnen. Der Beitrag wird den allgemeinen Rahmen zur Anwendung von Lidar am MOL sowie die Qualität der Wasserdampfprofil-Messungen mit dem System MARL aufzeigen. Eine Beurteilung der Datenqualität wird über Vergleiche mit Radiosondierungen und einem Mikrowellenprofiler ermöglicht. Einen Schwerpunkt werden dabei die Mšoglichkeiten und Problemebei der Kalibrierung der Wasserdampfmessungen mit dem Raman-Lidar bilden.



Item Type
Conference (Talk)
Authors
Divisions
Programs
Peer revision
Not peer-reviewed
Publication Status
Published
Event Details
DACH, Deutsch - Österreichisch - Schweizerische Meteorologen - Tagung, 7. bis 10. September 2004, Karlsruhe, Deutschland..
Eprint ID
10192
Cite as
Engelbart, D. , Dielefeld, S. , Immler, F. and Kaiser, D. (2004): Lidarmessungen des Wasserdampfes am MOL im Rahmen von GVAP und CM-SAF , DACH, Deutsch - Österreichisch - Schweizerische Meteorologen - Tagung, 7. bis 10. September 2004, Karlsruhe, Deutschland. .


Share

Research Platforms
N/A

Campaigns


Actions
Edit Item Edit Item