Dynamik des westantarktischen Eisschildes im Amundsenmeer-Sektor


Contact
Karsten.Gohl [ at ] awi.de

Abstract

Die Entwicklung des westantarktischen Eisschildes (WAIS) steht zur Zeit im Fokus des Interesses, da seine mögliche Instabilität zu einem Meeresspiegelanstieg von 3-6 m führen könnte. Der Amundsenmeer-Sektor spielt eine besondere Rolle, denn die gegenwärtig gemessenen Rückzugsraten der Pine- und Thwaites-Gletschersysteme sind die höchsten der antarktischen Eisströme. Mit den Ergebnissen der geophysikalischen und geologischen Untersuchungen der FS Polarstern Expeditionen ANT-XXIII/4 (2006) und ANT-XXVI/3 (2010) wird der Frage nachgegangen, wie sich der WAIS in diesem Sektor seit Beginn der glazialen Entwicklung verhalten hat und was die Ursachen und Prozesse für die Eisschilddynamik sind.



Item Type
Conference (Talk)
Authors
Divisions
Programs
Peer revision
Not peer-reviewed
Publication Status
Published
Event Details
32. Treffen des Arbeitskreises 'Geologie und Geophysik der Polargebiete', Köln.-10.4.2010..
Eprint ID
22406
Cite as
Gohl, K. , Denk, A. , Kalberg, T. , Lindeque, A. , Uenzelmann-Neben, G. , Weigelt, E. and Wobbe, F. (2010): Dynamik des westantarktischen Eisschildes im Amundsenmeer-Sektor , 32. Treffen des Arbeitskreises 'Geologie und Geophysik der Polargebiete', Köln.-10.4.2010. .


Share

Research Platforms

Campaigns


Actions
Edit Item Edit Item