Validation von SeaWiFS, MODIS und MERIS Level 2 Produkten mit im Atlantik gemessenen in situ Daten


Contact
Anja.Theis [ at ] awi.de

Abstract

In dieser Arbeit wird die MERIS Remote Sensing-Reflektanz für atlantische case 1 Gewässer mit in situ Daten validiert.Die in situ Daten wurden während vier Schiffsfahrten im Atlantischen Ozean - drei mit FS Polastern (November 2007, April / Mai 2008 und November 2008) und eine mit Maria S. Merian (Juli / August2008) - mit einem Set aus sechs hyperspektralen TriOS-RAMSES Radiometern gemessen. Die Radiometer messen zum einen uber Wasser die von oben und die von unten einfallende Radianz sowie die Irradianz, zum anderen unter Wasser die von unten kommende Radianzund die von oben einfallende Irradianz. Aus diesen Werten wird dieRemote Sensing-Reflektanz berechnet und mit den entsprechendenWerten von MERIS, MOIS und SeaWiFS verglichen.Die Ergebnisse ermšglichen Aussagen uber die Qualität der Atmosphärenkorrektur für MERIS, MODIS und SeaWiFS Daten und eine Interpretation des Vergleichs von in situ gemessenem Chlorophyll Kon-zentrationen (chl-a) mit den satellitengestützten chl-a Daten.



Item Type
Conference (Talk)
Authors
Divisions
Programs
Peer revision
Not peer-reviewed
Publication Status
Published
Event Details
Frühjahrstagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft - Sektion AMOP Hamburg.- 6. März 2009..
Eprint ID
22409
Cite as
Bernhardt, A. , Taylor, B. , Gehnke, S. , Doerffer, R. and Bracher, A. (2009): Validation von SeaWiFS, MODIS und MERIS Level 2 Produkten mit im Atlantik gemessenen in situ Daten , Frühjahrstagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft - Sektion AMOP Hamburg.- 6. März 2009. .


Share

Research Platforms

Campaigns


Actions
Edit Item Edit Item