Überblick der geophysikalischen Messungen am Colle Gnifetti


Contact
Olaf.Eisen [ at ] awi.de

Abstract

Im Rahmen des LIMPICS-Projektes wurden in 2008 und 2010 Messungen mit Bodenradar(Oberfläche und Bohrloch) und Reflexionsseismik (Sprengung und Vibroseis) am Colle Gnifetti, einem vereisten Sattel im Monte Rosa-Gebiet auf 4500 m Höhe, durchgeführt. Die geophysikalischen Messungen dienen der Ergänzung von Eiskernen zur Extrapolation physikalischer Eigenschaften. Da der Sattel ähnliche Bedingungen wie polare Eismassen aufweist (Dicke der Firnschicht, Dichteprofil, Temperatur) bietet er sich auch als Testgebiet zur Untersuchung neuerer Verfahren an, die später auf polaren Eismassen eingesetzt werden sollen. Der Beitrag gibt einen Überblick über die verwendeten Methoden und deren Ergbenisse.



Item Type
Conference (Poster)
Authors
Divisions
Programs
Peer revision
Not peer-reviewed
Publication Status
Published
Event Details
71. Jahrestagung der DGG.-24. Februar..
Eprint ID
23512
Cite as
Hofstede, C. , Bohleber, P. , Diez, A. , Drews, R. , Polom, U. and Eisen, O. (2011): Überblick der geophysikalischen Messungen am Colle Gnifetti , 71. Jahrestagung der DGG.-24. Februar. .


Share

Research Platforms
N/A

Campaigns


Actions
Edit Item Edit Item