Erfolgskriterien für VREs: Naturwissenschaftliche Sicht - Erfahrungen aus C3Grid


Contact
Bernadette.Fritzsch [ at ] awi.de

Abstract

Virtuelle Forschungsumgebungen werden häufig mit projektbasierter Förderung aufgebaut. Für ihren weiteren Betrieb ist dann die Überführung des Prototyps in eine Produktionsversion notwendig. Der Erfolg einer VRE wird entscheidend davon bestimmt, inwiefern es gelingt, die sich ständig ändernden Anforderungen der Nutzer einerseits und die Entwicklungen der externen Software/Middleware in die VRE zu integrieren. Dazu sind organisatorische und finanzielle Probleme zu lösen.



Item Type
Conference (Invited talk)
Authors
Divisions
Primary Division
Programs
Primary Topic
Peer revision
Not peer-reviewed
Publication Status
Published
Event Details
Workshop: „Erfolgskriterien für Virtuelle Forschungsumgebungen“, 19 Nov 2013 - 19 Nov 2013, Leibniz Institut für Astrophysik Potsdam.
Eprint ID
34660
Cite as
Fritzsch, B. (2013): Erfolgskriterien für VREs: Naturwissenschaftliche Sicht - Erfahrungen aus C3Grid , Workshop: „Erfolgskriterien für Virtuelle Forschungsumgebungen“, Leibniz Institut für Astrophysik Potsdam, 19 November 2013 - 19 November 2013 .


Share

Research Platforms
N/A

Campaigns


Actions
Edit Item Edit Item