Als die Erde ein Schneeball war: Neue Erkenntnisse zur Ära des Cryogeniums


Contact
Martin.Losch [ at ] awi.de

Abstract

Es gibt viele geologische Hinweise darauf, dass die Erde vor etwa 850 bis 635 Millionen Jahren phasenweise fast vollständig mit Eis bedeckt war. In einer solchen Klimaphase schirmte ein dicker Eispanzer den Ozean von den Einflüssen der Atmosphäre ab. Trotzdem konnte sich, angetrieben von Geothermie am Ozeanboden, eine ganz besondere Ozeanzirkulation entwickeln. Ihre Charakteristika unterscheiden sich deutlich von der heutigen Zirkulation. Sie könnte das Überleben von damaligen Mikroben- und Algenpopulationen in eisfreien Küstenoasen gewährleistet haben.



Item Type
Article
Authors
Divisions
Primary Division
Programs
Primary Topic
Peer revision
Peer-reviewed
Publication Status
Published
Eprint ID
35143
DOI 10.1002/piuz.201301362

Cite as
Losch, M. and Hanfland, C. (2014): Als die Erde ein Schneeball war: Neue Erkenntnisse zur Ära des Cryogeniums , Physik in unserer Zeit, 45 (2), pp. 64-71 . doi: 10.1002/piuz.201301362


Download
[img]
Preview
PDF
Phy1362-4_preprint.pdf

Download (1MB) | Preview
Cite this document as:

Share


Citation

Research Platforms
N/A

Campaigns


Actions
Edit Item Edit Item