Auswertung von Ceilometer-Daten in der atmosphärischen Grenzschicht der Arktis


Contact
Christoph.Ritter [ at ] awi.de

Abstract

Die Arktis steht aufgrund ihrer verstärkten Klimawirkung aktuell besonders im Interesse der Forschung. Doch in polaren Breiten stellt die Erfassung von Daten für Mensch und Technik eine große Herausforderung dar. Kontinuierliche Datensätze über lange Zeiträume sind deshalb eher selten. Das auf Spitzbergen gelegene Ny-Ålesund ist eine der wenigen dauerhaft betriebenen Forschungsstationen in der Arktis. Hier werden unterschiedlichste Disziplinen miteinander vereint und zahlreiche Messungen durchgeführt. Eines dieser Instrumente ist das Ceilometer CL51. Grundsätzlich dient es der Bestimmung der Wolkenuntergrenze, der vertikalen Sichtbarkeit und der Wolkenbedeckung. Ziel dieser Arbeit ist es, weitere Möglichkeiten und Grenzen des Ceilometers CL51 aufzuzeigen. Wie in dieser Arbeit beschrieben, kann es auch zur Bestimmung der Aerosolpartikel-Konzentration, insbesondere in der atmosphärischen Grenzschicht genutzt werden. Durch Kombination mit Daten anderer Messinstrumente können Rückstreuprofile der Atmosphäre fast vom Boden bis in die Stratosphäre hinein erzeugt werden. Ein weiteres Ziel war die Verbesserung der Datenauswertung. Dazu wurde eine neue Methode entwickelt, in welcher das Ceilometer in unterschiedlichen Neigungswinkeln zum Einsatz kommt.



Item Type
Thesis (Bachelor)
Authors
Divisions
Primary Division
Programs
Primary Topic
Research Networks
Peer revision
Not peer-reviewed
Publication Status
Published
Eprint ID
37366
Cite as
Voigt, C. (2014): Auswertung von Ceilometer-Daten in der atmosphärischen Grenzschicht der Arktis , Bachelor thesis, Alfred-Wegener-Institut.


Download
[img]
Preview
PDF
Claudia_Voigt_Bachelorarbeit_final.pdf

Download (2MB) | Preview
Cite this document as:

Share

Research Platforms

Campaigns


Actions
Edit Item Edit Item