Designstudie einer Querschnittsmesseinrichtung von Bohrlöchern


Contact
Frank.Wilhelms [ at ] awi.de

Abstract

In dieser Praxisprojektarbeit, im Rahmen des Studiums der Luft- und Raumfahrttechnik an der FH Aachen, wird eine Querschnittmesseinrichtung (Logger) für Eiskernbohrlöcher entwickelt. Der Logger soll in Zukunft während Expeditionen des Forschungsabteilung Glaziologie am Alfred-Wegener-Institut in Grönland und in der Antarktis zum Einsatz kommen. Die Sonde soll, sowohl in luft- als auch in flüssigkeitsgefüllten Bohrlöchern bis in eine Tiefe von 4km, ein Durchmesser-, Temperatur- und Druckprofile des Bohrloches erstellen. Die Rohdaten werden von einem Mikrocontroller im Logger erfasst und auf einer SDKarte zwischen gespeichert. Die Daten können mittels eines USB Anschlusses von der SDKarte ausgelesen werden. Die erfassten Rohdaten werden dann mittels eines separaten Programms umgerechnet und tabellarisch in einer neuen Datei gespeichert. Diese Datei enthält die vorher genanten Profile und diese sind für die Analyse des Bohrloches vollständig aufbereitet.



Item Type
Miscellaneous
Authors
Divisions
Primary Division
Programs
Primary Topic
Peer revision
Not peer-reviewed
Publication Status
Published
Eprint ID
37445
Cite as
Francke, G. (2011): Designstudie einer Querschnittsmesseinrichtung von Bohrlöchern , [Miscellaneous]


Share

Research Platforms
N/A

Campaigns


Actions
Edit Item Edit Item