Sushi und die Algenfarmen


Contact
Cornelia.Buchholz [ at ] awi.de

Abstract

Fast die Hälfte der gesamten weltweit durch Marikultur erzeugten Biomasse sind Makroalgen. Die unterschiedlich gelierenden Bestandteile ihrer Zellwände (Hydrokolloide) werden industriell genutzt. Offensichtlicher für den Verbraucher ist die Verwendung als Lebensmittel, z.B., die Rotalge Pyropia als Nori für Sushi. Es wird erklärt, warum diese Produkte teuer sind.



Item Type
Inbook
Authors
Divisions
Primary Division
Programs
Primary Topic
Peer revision
Peer-reviewed
Publication Status
Published
Eprint ID
43275
DOI 10.1007/978-3-662-49714-2

Cite as
Buchholz, C. and Buck, B. H. (2017): Sushi und die Algenfarmen / G. Hempel , K. Bischof and W. Hagen (editors) , In: Faszination Meeresforschung, Book, Berlin, Springer, 573 p., ISBN: 978-3-662-49713-5 . doi: 10.1007/978-3-662-49714-2


Download
[img]
Preview
PDF
FasziMeerforschTitel.pdf

Download (2MB) | Preview
Cite this document as:

Share


Citation

Research Platforms
N/A

Campaigns


Actions
Edit Item Edit Item