Terrestrische Permafrost-Bohrkampagnen: Tiefe Einblicke in die Vergangenheit


Contact
Jens.Strauss [ at ] awi.de

Abstract

Permafrosttauen hat Auswirkungen auf Klima, Landoberflächen, Küsten- und Flussuferstrukturen. Die eisreichen Permafrostböden im Lenadelta laufen Gefahr sich durch das Tauen abzusenken. Zwei Hauptfaktoren der möglichen Oberflächensenkung sind die sedimentologische Zusammensetzung einschließlich des Eisgehalts und der Temperaturzustand des Permafrosts. Diese Oberflächendestabilisierung wird klimarelevant, weil eine mögliche sich selbst verstärkende Rückkopplung durch tiefes Permafrost-Tauen möglich ist. Diese Rückkoppelung funktioniert über die Freisetzung von im Permafrost eingeschlossenen Treibhausgasen, sowie durch die Freisetzung von bisher eingefrorenem altem Kohlenstoff durch mikrobielle Zersetzung. Vor diesem Hintergrund waren die Ziele unserer Bohrkampagnen tiefe (>5m) gefrorene und ungefrorene Sedimentkerne einschließlich Sedimente, Eis und organische Bestandteile zu erbohren.



Item Type
Inbook
Authors
Divisions
Primary Division
Programs
Primary Topic
Peer revision
Peer-reviewed
Publication Status
Published
Eprint ID
48238
Cite as
Strauss, J. , Grigoriev, M. N. , Overduin, P. , Maximov, G. M. , Grosse, G. , Fague, A. N. , Tsibizov, L. and Schirrmeister, L. (2018): Terrestrische Permafrost-Bohrkampagnen: Tiefe Einblicke in die Vergangenheit / H. Hubberten , D. Bolshiyanov , M. Grigoriev , G. Grosse ORCID: https://orcid.org/0000-0001-5895-2141 , A. Morgenstern ORCID: https://orcid.org/0000-0002-6466-7571 , E. Pfeiffer , V. Rachold and L. Schirrmeister ORCID: https://orcid.org/0000-0001-9455-0596 (editors) , 20 Jahre terrestrische Forschung in der sibirischen Arktis, Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung, 205 p., ISBN: 978-3-88808-716-5 .


Download
[img]
Preview
PDF
Strauss_2018_Bohrkampagnen_Auszug_aus_20_Jahre_terrestrische_Forschung_sibirische_Arktis.pdf

Download (2MB) | Preview

Share

Research Platforms

Campaigns


Actions
Edit Item Edit Item