Die Eisdecke in der Umgebung der Schirmacheroase, Dronning-Maud-Land (Ostantarktika) - ein Beitrag zu Relief, Bewegung und Massenhaushalt


Contact
Diedrich.Fritzsche [ at ] awi.de

Abstract

Im Rahmen geowissenschaftlicher Feldkampagnen im zentralen Königin-­Maud-Land wurden von der Schirmacheroase ausgehend Traversen zum Untersee (Gruberberge), zur NW Insel und zum Kap Ostry (Schelfeiskante) angelegt. Die seit 1988 regelmäßig bestimmten Signalkoordinaten und Akkumulations-bzw. Ablationsraten sowie Radareisdickenmessungen erlauben erste Aussagen zum Geschwindigkeitsfeld und zum Oberflächen- und Subglazialrelief, sowohl im Bereich des die Schirmacheroase im Süden und Osten umfließenden, mehr als 1400 m mächtigen Inlandeises, als auch für den östlichen Rand des nördlich der Oase gelegenen Novolazarevskaya Schelfeises. Im Gebiet nördlich der Gruberberge (71 °15'S, 13°30'E) durchgeführte detailliertere Eisradarmessungen zeigen, daß der Untersee, der größte See im Inneren des Königin-Maud-Landes, vom Anuchingletscher angestaut wird. Die glaziologischen Untersuchungen der Eisdecke in der Umgebung der Schirmacheroase sind für die Erklärung der Oasenentstehung und ihrer Entwicklung erforderlich. Darüber hinaus dienen sie der Interpretation von in Seesediment und Eis enthaltenen Informationen zur regionalen Klima-und Vereisungsgeschichte.



Item Type
Conference (Talk)
Authors
Divisions
Primary Division
Programs
Primary Topic
Peer revision
Not peer-reviewed
Publication Status
Published
Event Details
17. Internationale Polartagung, 20 Sep 1993 - 24 Sep 1993, Obergurgl, Österreich.
Eprint ID
48941
Cite as
Fritzsche, D. , Dietrich, R. and Adler, W. (1993): Die Eisdecke in der Umgebung der Schirmacheroase, Dronning-Maud-Land (Ostantarktika) - ein Beitrag zu Relief, Bewegung und Massenhaushalt , 17. Internationale Polartagung, Obergurgl, Österreich, 20 September 1993 - 24 September 1993 .


Share

Research Platforms
N/A

Campaigns


Actions
Edit Item Edit Item