Klimawandel im Ozean ­– sind Ozeanerwärmung und -versauerung ein böses Zwillingspaar?


Contact
Felix.Christopher.Mark [ at ] awi.de

Abstract

Klimawandel im Ozean – sind Ozeanerwärmung und -versauerung ein böses Zwillingspaar? Seit der industriellen Revolution ist die Konzentration des Treibhausgases CO2 in der Atmosphäre um fast 50% gestiegen. Die Folgen sind bereits spürbar – im langsamen Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur. Die Weltozeane mildern den Temperaturanstieg, indem sie die Effekte des Klimawandels abpuffern, doch ganz verhindern können sie ihn nicht. Im Gegenteil, auch sie werden dadurch wärmer und ihre oberen Wasserschichten versauern durch die Aufnahme von CO2. Was dies für die wechselwarmen Bewohner der Ozeane, Fische und Wirbellose, bedeutet, und welche Rolle die Wissenschaft in der internationalen Umweltpolitik spielt – darüber berichte ich Ihnen gerne auf der Open BTU.



Item Type
Conference (Invited talk)
Authors
Divisions
Primary Division
Programs
Primary Topic
Helmholtz Cross Cutting Activity (2021-2027)
N/A
Peer revision
Not peer-reviewed
Publication Status
Published
Event Details
Open BTU Public Lecture Seminar Series, 04 Nov 2020 - 01 Jan 1970, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg.
Eprint ID
55226
Cite as
Mark, F. C. (2020): Klimawandel im Ozean ­– sind Ozeanerwärmung und -versauerung ein böses Zwillingspaar? , Open BTU Public Lecture Seminar Series, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, 4 November 2020 - unspecified .


Share

Geographical region

Research Platforms
N/A

Campaigns
HE > 400 - 419 > 408
HE > 440-459 > 451
HE > 500-519 > 519
HE > 560-579 > 560


Actions
Edit Item Edit Item