Mathematik der Pandemie


Contact
Dieter.Wolf-Gladrow [ at ] awi.de

Abstract

Erklärt, wie eine Pandemie modelliert wird. Erläutert, welche Probleme sich mit Modellen lösen lassen und wo die Grenzen liegen. Bietet Orientierung in der Unübersichtlichkeit der Corona-Situation. Die COVID-19-Pandemie hat weltweit dramatische Folgen. Mathematische Modelle spielen bei ihrer Bewertung eine zentrale Rolle: Sie sollen die Wirkung von Maßnahmen abschätzen, die oft mit Einschränkungen individueller Freiheiten einhergehen. Umso mehr sollte das Wissen um die Mathematik der Pandemie nicht nur Experten überlassen bleiben. Dieses Buch erläutert grundlegende Begriffe und Modelle, und klärt weitverbreitete Missverständnisse auf. Das Buch gibt insbesondere Antwort auf folgende Fragen: Was sagen Kennzahlen wie Inzidenz, Reproduktionszahl, Hospitalisierungsrate oder Impfquote über die Pandemie? Was ist der Unterschied von linearem und exponentiellem Wachstum? Was ist Herdenimmunität? Warum werden sich trotz Herdenimmunität fast alle Ungeimpften anstecken? Was ist der Effekt von Kontaktbeschränkungen und Impfung? Warum sind Vorhersagen in der Pandemie schwierig?



Item Type
Book
Authors
Divisions
Primary Division
Programs
Primary Topic
Publication Status
Published
Eprint ID
56850
DOI 10.1007/978-3-662-64813-1

Cite as
Syga, S. , Wolf-Gladrow, D. and Deutsch, A. (2022): Mathematik der Pandemie , Berlin, Springer, 120 p., ISBN: 978-3-662-64812-4 . doi: 10.1007/978-3-662-64813-1


Share


Citation


Actions
Edit Item Edit Item