Dynamik der antarktischen Eismassen und ihre absehbaren Folgen


Contact
hoerter [ at ] awi-bremerhaven.de

Abstract

Die zwei großen Inlandeismassen unserer Erde, auf Grönland und in der Antarktis, beeinflussen unser Klima und sie sind gleichzeitig selbst in ihrer Ausdehnung von klimatischen Veränderungen abhängig. Ist zu befürchten, dass die polaren Eismassen infolge des globalen Temperaturanstiegs in kurzer Zeit drastisch abnehmen? Um dies beantworten zu können, muss man versuchen die heute ablaufenden Prozesse zu verstehen und zu messen. Da die Reaktionszeit des Antarktischen Eisschildes auf klimatische Änderungen jedoch im Bereich von Jahrtausenden liegt, muss mit numerischen Modellen das Wachsen und Abnehmen der Eismassen im Verlauf eines Glazialzyklus modelliert werden, um aktuelle Änderungen der Massenbilanz von einem langzeitlichen Trend trennen zu können.



Item Type
Article
Authors
Divisions
Programs
Peer revision
Not peer-reviewed
Publication Status
Published
Eprint ID
9923
Cite as
Oerter, H. (2004): Dynamik der antarktischen Eismassen und ihre absehbaren Folgen , Geographie und Schule, 26. Jahrgang, Heft 148, pp. 10-15 .


Download
[img]
Preview
PDF (Fulltext)
Oer2004b.pdf

Download (1MB) | Preview
Cite this document as:

Share

Research Platforms
N/A

Campaigns


Actions
Edit Item Edit Item